Zylinderclub
Zum Zylinderclub gehören männliche Jugendliche oder Erwachsene, die in das Uniformierte Jägercorps eintreten möchten. Zur Aufnahme in das Jägercorps müssen sie entweder das 17. Lebensjahr erreicht und 3 Jahre dem Zylinderclub angehört haben bzw. nach Vollendung des 18. Lebensjahres wenigstens 1 Jahr dem Zylinderclub angehört haben. Mitglieder des Zylinderclubs werden als Jungbürger und Bürger bezeichnet.

 

Jungbürger und Bürger

Jungbürger und Bürger, die erstmalig im schwarzen Anzug und mit Zylinder am 12. und 13. Juni 2022 am Schützenfest Pattensen teilnehmen möchten, müssen sich beim Schützenkollegium anmelden.

Jungbürger im Sinne der Schützenordnung der Stadt Pattensen kann jeder männliche Einwohner der Stadt ab dem 15. Lebensjahr werden. Bürger hingegen haben bereits das 18. Lebensjahr vollendet.

Anmeldungen bitte unter Angabe des vollständigen Namens, der Adresse sowie von Geburtstag und –ort

per email an   kollegium.pattensen@web.de

oder per WhatsApp 0160/5367120

Für die Anmeldung ist ein Betrag von 10 € zu zahlen, der am 09. Juni 2022 von 19:15 bis 19:45 Uhr im Ratskeller Pattensen (vor der anschließenden Vereidigung) entrichtet werden kann. Für Rückfragen oder abweichende Absprachen steht der Ratsdeputierte Dirk-Christian Bötger unter o.g. Mailadresse oder telefonisch unter 0160/5367120 gern zur Verfügung.

Die Verpflichtung auf die Schützenordnung der Stadt Pattensen (gemeinhin auch als „Vereidigung“ bekannt) für Jungbürger und Bürger  zum diesjährigen Schützenfest findet am Donnerstag, den 09. Juni 2022 ab 20 Uhr im Ratskeller Pattensen statt.

Voraussetzung für eine Vereidigung für Jungbürger ist es, bis  zum 18. Lebensjahr bereits 3 Jahre im schwarzen Anzug und mit Zylinder an den Schützenausmärschen am Sonntag und Montag teilgenommen zu haben.

Weiterhin kann jeder Bürger vereidigt werden. Für den mit der Vereidigung verbundenen Erwerb der Schützenbürgerrechte ist eine Gebühr von 10 €  an den Ratsdeputierten zu entrichten.

Zur Vereidigung sind alle Mitglieder des Uniformierten Jägercorps in Uniform herzlich eingeladen. Die zur Vereidigung anstehenden Bürger und Jungbürger erscheinen in Zivil.

 

 

Der Zylinderclub hat keine eigene Satzung, pflegt aber seit Generationen folgende Traditionen: 

Antreten:             Mit dem Jägercorps wird beim besten Mann, auf dem Marktplatz und dem Schützenplatz angetreten. Der Zylinderclub tritt am Schützenfestsonntag um 6 Uhr das erste Mal offiziell zusammen. Es wird sich beim besten Mann des Zylinderclubs des vorherigen Jahres getroffen.

Dreieck:               Das magische Dreieck befindet sich im Inneren des Festzeltes. Es besteht aus dem Biertresen, Lüttje-Lage Tresen und der Sektbar.

Eichenlaub:          Das Eichenlaub wird durch ein metallenes Kleeblatt gehalten und schmückt den Zylinder.

Fahne:                  Die Fahne, auch als Standarte bezeichnet, wird von den Zylinderleuten eigenhändig gebaut. Die Herstellung findet vor Schützenfest statt und ist immer eine amüsante Angelegenheit.

„Geldstrafe“:       Wird nur clubintern durchgeführt und richtet sich nach den Maßstäben der Vergehen.

Hohe Hut Club:   Umgangssprachlich für Zylinderclub.

Immunsystem:     An das Immunsystem jedes Zylinderclubmitgliedes werden über Schützenfest große Anforderungen gestellt.

5. Jahreszeit:        Das zweite Wochenende im Juni wird von vielen Bürgersöhnen und Schützen als die fünfte Jahreszeit bezeichnet.

Kapselheber:       Umgangssprachlich für Flaschenöffner. Mit der Handhabung dieses Werkzeugs sollte sich vor Schützenfest jedes Zylinderclubmitglied genauestens vertraut machen.

Marktplatz:          Ist der Haupttreffpunkt für das Uniformierte Jägercorps und den Zylinderclub vor dem Ausmarsch und dient zur Eröffnung des Schützenfestes.

Nelke:                   Ist ein wichtiger Bestandteil des Schmucks und wird am Revers des Fracks getragen. Zu fortgeschrittener Stunde empfinden einige Schützen bzw. Zylinderclubmänner diese Blume als schmackhaftes Gemüse und beginnen diese reichlich zu verzehren.

Orden:                  Im Volksmunde auch als Pin bezeichneter Anstecker, der in großer Anzahl Revers des Fracks befestigt wird. Der beste „Schütze“ der Zylindermänner wird am Montag Abend des Schützenfestes mit einer Kette ausgezeichnet und erhält bei der Abgabe im darauf folgenden Jahr einen Erinnerungsorden.